Stellungnahme zu Homophobi

Hier ist Platz zum Diskutieren über alles mögliche...

Moderator: ul

Stellungnahme zu Homophobi

Beitragvon BV / AU » Mi Feb 17, 2010 11:42 pm

Stellungnahme AJZ Benützer/innen Versammlung:

Am 4. Dezember 2008 wurde im Diskussionsforum des AJZ eine Eintrag geschrieben mit dem Titel „Ruff homophoiKKK Pack?“, daraufhin wurde an diversen Benützer/innen Versammlungen im Gaskessel Biel über diesen Eintrag aber auch über die Grundthematik an und für sich intensiv und konstruktiv diskutiert. Es kam zu einer Einladungssitzung an welche die Bieler Soundsystems, im speziellen natürlich Ruff Pack, eingeladen wurden sich an der Diskussion zu beteiligen und zu den Vorwürfen Stellung zu nehmen.

Zur Einladungssitzung sind zahlreiche Soundsystems ebenso wie viele Benützer/innen erschienen. Die Diskussion wurde lebhaft geführt und die verschiedenen Standpunkte konnten erklärt und geklärt werden. Insbesondere die Vertreter von Ruff Pack haben sich engagiert in der Diskussion eingebracht und sehr offen und unseres Erachtens auch ehrlich Auskunft gegeben zur Situation und Ihrer Haltung zu homophoben Battyman-Tunes.

Aus diesen Sitzungen gibt sich für die AJZ Benützer/innen Versammlung folgendes Fazit:

Die Bieler Soundsystems haben eine hohe Sensibilität für das Thema homophobie und eine Selbstzensur findet statt. Im weiteren haben sich die Personen von Ruff Pack mit denen das AJZ bis jetzt zu tun hatte, immer zu allen Themen Dialogsbereit gezeigt und Sie sind in den letzten Jahren durch ihr allgemeines Verhalten und Ihre Beteiligung in den AJZ Strukturen, insbesondere im Gaskessel positiv aufgefallen.

Von Besucher Seite her ergab sich auch eher ein Bild in die Richtung, dass es in ganz seltenen Fällen mal vorkommt, das Lieder mit homophobem Inhalt im Gaskessel gespielt werden.

An der BV vom 2.2.2010 wurde ebenfalls der Fall T.O.K. besprochen, dies zeigt uns, dass die nötige Sensibilität vorhanden ist.

Das AJZ begrüsst die Diskussionen zu diesem Thema und wir distanzieren uns klar von Gewalt gegen Schwule und Lesben verherrlichenden und homophoben Inhalten auf und neben der Bühne.

Wir sind aber auch der Ansicht, dass unsachliche „Rundumschläge“ wie der erwähne Eintrag die Problematik nicht lösen und die Standpunkte eher verhärtet, der Dialog muss Platz haben um etwas zu bewegen. Weder hat sich Tom Locher bei uns gemeldet noch sind unsere Bemühungen Kontakt zu „Stop Murder Music Bern“ aufzunehmen und sich an unserer Einladungssitzung zu beteiligen auf Resonanz gestossen.

Auf den Wunsch von Ruff Pack auf Löschung des Eintrag haben wir bewusst verzichtet, wir möchten mit dieser Stellungnahme aber klar ein Zeichen setzten, dass die Diskussion im AJZ geführt wird und auch weiterhin geführt werden soll. So wie sich die Sachlage im Moment für uns darstellt stehen wir hinter Ruff Pack und sehen keinen Grund Massnahmen zu ergreifen.

Die Benützer/innen Versammlung des AJZ-Biel
BV / AU
AJZ Sprecher / porte-parole CAJ
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi Feb 17, 2010 11:25 pm

Re: Stellungnahme zu Homophobi

Beitragvon BV / AU » Do Mär 04, 2010 2:08 am

Réunion prise de position des utilisateurs du CAJ:

Le 4 décembre 2008 sur le forum de discussion du CAJ à été déposé un post titré << Ruff homophobiKKK Pack ?>> dès lors divers utilisateurs se sont entretenus à la Coupole de Bienne concernant ce post et à échelle plus large concernant la thématique de l'homophobie, le tout de façon intensive et constructive. Le débat à débouché sur des invitations à une discussion à laquelle ont été conviés divers Soundsystems Biennois, notamment Ruff Pack dans le but de prendre position face aux reproches.

La discussion a apparemment compté tant d'utilisateurs de la Coupole que de membres de différents Soundsystems. L'entretient s'est tenu de façon vivante et les différents points ont pu être expliqués et compris. Les représentants de Ruff Pack se sont engagés dans le débat de façon très ouverte et ont honnêtement renseigné l'assemblée sur la situation et leur opinion face aux homophobes Battyman-Tunes.

Après ces diverses rencontres, l'assemblée du CAJ et ses divers acteurs en arrivent à tirer les conclusion suivantes :

D'une part les différents Soundsystems biennois ont une sensibilité élevée face au thème de l'homophobie et une censure à lieu de leur part. D'autre part les représentants de Ruff Pack avec lesquels le CAJ a eu à faire ont étés, jusqu'à ce jour, toujours prêts à dialoguer, quelque soit le thème abordé. Leur comportement et contribution au sein du CAJ est depuis plusieurs années reconnu comme étant positif en particulier pour la Coupole.

Il a été démontré sur la page dédiée aux visiteurs que, dans les faits, rares ont étés les cas où des chansons au contenu à caractère homophobe ont été présentées à la Coupole.

Il sera traité du cas de T.O.K. à la réunion des utilisateurs du 2.2.2010, ce qui démontre, une fois de plus, l'importance de la sensibilité actuelle.

Le CAJ félicite les discutions en lien au thème de l'homophobie et se distance clairement de la violence idéologique à l'encontre des homosexuels et des lesbiennes ainsi que de tout contenu de ce type sur et hors de la scène.

Nous sommes également d'avis que les agressions irréfléchies du type du post précédemment mentionné ne résolvent pas la problématique de l'homophobie. Au contraire elles ont plutôt tendance à durcir les points de vue. Le dialogue doit pouvoir exister pour que quelque chose bouge.
Malgré nos tentatives de prise de contact avec Tom Locher et ''Stop Murder Music Bern'', nous n'avons malheureusement pas eu la capacité à entrer en résonance avec eux pour les faire participer au débat.

Nous renonçons cependant la requête de Ruff Pack concernant l'effacement du post, nous voulons, avec cette prise de position, établir le fait qu'une discussion à été menée dans le cadre de le CAJ et qu'elle doit avoir lieu, même au-delà du cadre du collectif.
Au vu de la situation, nous continuerons à accorder notre soutien à RuffPack et ne voyons pas de raison de prendre de mesure à leur encontre.

Séance des utilisateurs du CAJ.
BV / AU
AJZ Sprecher / porte-parole CAJ
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi Feb 17, 2010 11:25 pm

Re: Stellungnahme zu Homophobi

Beitragvon camila » Sa Sep 13, 2014 11:53 am

Das AJZ begrüsst die Diskussionen zu diesem Thema und wir distanzieren uns klar von Gewalt gegen Schwule und Lesben verherrlichenden und homophoben Inhalten auf und neben der Bühne
Get Braindumps demos for test king and passguide with 100% success wikipedia Our high quality examsheets itil University of Cambridge you well before appearing in the final exams of selftestengine HP
camila
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa Sep 13, 2014 11:48 am


Zurück zu Diskussionsforum / Forum de discussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
decoré 2009